Duo Bizjak Klavier

Biographie

Die aus Belgrad stammenden Pianistinnen Lidija und Sanja Bizjak (Jahrgang 1976 und 1988) besuchten den Unterricht von Zlata Males, bevor sie im Abstand von ein paar Jahren am Pariser Conservatoire National Supérieur in die Klasse von Jacques Rouvier eintraten. Sie führten zunächst eine Karriere als Solistinnen.

2002 beschlossen sie, ein Duo zu gründen. Bei ihrem ersten Auftritt interpretierten sie Mendelssohns Konzert für zwei Klaviere und Orchester mit dem Belgrade Philharmonic Orchestra. 2005 gewannen die Schwestern Bizjak den Wettbewerb Avant-Scènes am Pariser Konservatorium. Die Pianistinnen gastierten am Théâtre Mogador, in der Salle Gaveau, bei den Festivals La Roque d’Anthéron, La Folle Journée de Nantes, Les Lisztomanias von Châteauroux und am Belgrade Music Festival BEMUS. 2005 gewannen sie zwei Spezialpreise beim renommierten ARD-Wettbewerb München für zwei Klaviere.

2008 feierte das Duo sein Debüt bei den BBC Proms von London mit dem Britten Sinfonia unter der Leitung von Ludovic Morlot, und 2009 hatte es einen äusserst erfolgreichen Auftritt beim Festival La Folle Journée de Tokyo.

Die erste CD des Duos mit Werken von Igor Stravinsky erschien 2012 bei Mirare. Sie wurde von Le Choix de France Musique ausgezeichnet und vom Publikum und der internationalen Presse begeistert aufgenommen. Für die Stiftung Meyer-CNSMDP nahmen sie eine CD mit Werken von Mozart, Schumann und Brahms auf.