Catherine Simonpietri Leitung

Biographie

Catherine Simonpietri erlangt mit zwanzig Jahren das «Certificat d’Aptitude de Formation Musicale», wobei ihr besonderes Interesse der Chorleitung gilt. Sie studiert bei Pierre Cao am Conservatoire Royal du Grand-Duché in Luxemburg, wo sie den 1. Preis für Chorleitung gewinnt, und anschliessend an der École internationale de chant choral in Namur, die sie mit einem Premier Prix à l’unanimité verlässt. In Frankreich erlangt sie das «Certificat d’Aptitude de Direction de Chœur», während sie sich gleichzeitig beim Leiter des Kammerchors und des Barockorchesters von Stuttgart, Frieder Bernius, weiterbildet. Sie besucht zahlreiche Meisterklassen, unter anderem bei John Poole, Erik Ericsson, Hans Michael Beuerle und Michel Corboz. 1998 gründet sie das Ensemble Vocal Sequenza 9.3, mit dem sie eine anspruchsvolle künstlerische Politik verfolgt und die vielfältige musikalische Ästhetik des 20. Jahrhunderts erkundet.

Télécharger la biographie