Lausanne Soloists

Biographie

Das Ensemble Lausanne Soloists, dessen Name sowohl seine lokale Verankerung als auch seine internationale Dynamik symbolisiert, versteht sich als Zeuge einer Generation von Musikern, die an der Haute Ecole de Musique Vaud Valais Fribourg (HEMU) ausgebildet wurden.

Renaud Capuçon, der seit 2014 an der HEMU unterrichtet, verstärkt seine Verbindung zur Lausanner Musikhochschule, indem er 2018 das neue Ensemble gründet. Ein ehrgeiziges Projekt, das derzeitigen und ehemaligen Studierenden der HEMU die einmalige Gelegenheit bietet, an der Seite eines Künstlers von Weltrang Konzerte zu geben.

Diese Formation vereint etwa zwanzig Musiker um Renaud Capuçon. Sie werden unter den Studierenden und Alumni aus seiner Klasse oder aus der Klasse anderer Dozenten der HEMU im Wettbewerbsverfahren ausgewählt.

«Es ist wichtig, dass sich jeder Student mit einem Ensemble identifiziert, mit dem er sich regelmässig trifft, um einen gemeinsamen Klang zu erarbeiten. Für die HEMU ist es wunderbar, ein Ensemble zu haben, das die Hochschule auf der ganzen Welt repräsentiert. Und es wird für alle eine äusserst bereichernde Erfahrung sein», erklärt Renaud Capuçon.

Die Lausanne Soloists pflegen ein für diese Art Ensemble geeignetes Repertoire; die erste Konzerttournee 2019 war Bach und Tschaikowsky gewidmet. In der Folge werden sie Vivaldis berühmte Violinkonzerte Die Vier Jahreszeiten interpretieren.

Das Ensemble gibt jährlich ein Dutzend Konzerte in der Schweiz und im Ausland im Rahmen verschiedener Konzertreihen und Festivals. Die Schweiz und Frankreich bildeten im Februar 2019 die ersten Etappen der Tournee. Diese Reihe von Konzerten, von denen das erste auf der namhaften Bühne der Grange au lac von Evian-Les-Bains stattfand, war sehr erfolgreich. Die Lausanne Soloists traten auch in Lausanne, Grenoble, Aix-en-Provence und Mougins auf. Während einer Sommertournee im August 2019 spielten sie bei mehreren Festivals: 70. Festival de musique von Menton, Festival von Rocamadour, Festival International de Piano in La Rocque-d’Anthéron, Grafenegg Festival in Österreich und Variations musicales von Tannay.

Télécharger la biographie